BHS Corrugated und LUCE Stiftung unterstützen Oberpfalz-Film

Zwei Wirte, der alteingesessene und ein zugereister Ossi. Rivalität bis aufs Lackerl Blut – die Ingredienzien für Christina Baumers geplanten Oberpfälzer Kino-Film „Hundslinger Hochzeit“. Die aus einem Münchener Tatort bekannte Schauspielerin hat mit ihrer Idee auch die Chefs eines Weltmarktführers aus Weiherhammer überzeugt.

Zum gesamten Artikel im OberpfalzECHO

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.