Ein Leuchtturm für das Forschen, Arbeiten und Leben der digitalen Zukunft

DENKWELT Oberpfalz

Die Oberpfalz hat sich in den letzten Jahrzehnten vom strukturschwachen „Armenhaus“ des Freistaats Bayern hin zu einer starken Wachstumsregion entwickelt.
Viele mittelständische Unternehmen und Hidden Champions haben zum wirtschaftlichen Aufschwung beigetragen, der sich seit dem Wegfall des Eisernen
Vorhangs eingestellt hat. Mit der Ostbayerischen Technischen Hochschule Amberg-Weiden wurden zudem neue Möglichkeiten im Bildungssektor für die
Menschen und die Wirtschaft in der nördlichen Oberpfalz geschaffen.

Um diese Spitzenposition als Region auch in der Zukunft zu halten und auszubauen ist es notwendig, die aktuelle digitale Transformation proaktiv anzunehmen und mitzugestalten, sodass möglichst viele Menschen und Unternehmungen aus den daraus entstehenden Trends profitieren. Die Lars und Christian Engel Stiftung
nimmt sich zusammen mit der Ostbayerischen Technischen Hochschule Amberg-Weiden und der Stadt Weiden in der Obperfalz dieser Aufgabe an. Die Planungen für einen innovativen, für alle offenen Ort, in dem das Forschen, Arbeiten und Leben der digitalen Zukunft modellhaft mitentwickelt, erprobt und gelebt werden kann, sind angestoßen und haben ein Ziel: Die DENKWELT Oberpfalz bis zum Jahr 2024 in Weiden zu realisieren.

Idee und Vision hin zur DENKWELT

LUCE bietet im stiftungseigenen Science Park C4 für bereits startende Projekte der DENKWELT Raum, um sich zu gründen und aufzubauen

Überbetriebliches Bildungszentrum in Ostbayern (ÜBZO) entwickelt sich hin zu Denkfabrik und Science Park als Basis für die DENKWELT.

Die DENKWELT ist als Innovationscluster zu verstehen, als Wissensinkubator, als ein Infrastrukturprojekt, das keinen kommerziellen Nutzen verfolgt und sich mit den Punkten Forschen, Arbeiten und Leben in der digitalen Zukunft auseinandersetzt und in einem experimentellen Umfeld realisiert.

20 Hektar in der Natur als Gegenpol zur Urbanisierung

LUCE-Stiftung hält bereits Flächen für die DENKWELT

Die Fläche wird als Grundlage für einen neuen Stadtteil der Stadt Weiden verstanden und ist frei überplanbar

Weitere Schritte und Ausblick – Vision 2024

Die Schaffung und Vertiefung von Beziehungen zu Interessengruppen steht nun im Fokus

Um die Realisierung voran zu treiben, müssen konkrete Nutzen für die Beteiligten herausgearbeitet und dargestellt werden

Grundlegende Infrastruktur und angestrebtes Ökosystem der DENKWELT müssen erarbeitet werden

Städteplanerische Gedanken werden den identitätsbildenden Prozess mitbegleiten

„Mit dem Feld künstliche maschinelle Intelligenz wollen wir in der Region ein absolutes Zukunftsthema ansiedeln. Wir vernetzen die TU München und die Denkwelt Oberpfalz und schaffen wissenschaftliche Qualität auf Augenhöhe.“

Regierungserklärung Ministerpräsident Dr. Markus Söder
(Quelle: Der Neue Tag, Seite 3, Ausgabe 24.04.18)

Meilensteine der DENKWELT

  • 2016

    Gründung Luce Stiftung

  • 2017

    Aufnahme in Förderprogramm BAYERN DIGITAL II

  • 2018

    Kick-Off-Meeting

  • 2019

    Inhaltlicher Start im Science Park C4 in Weiherhammer

  • 2024

    Vision 24

Ansprechperson

Severin Hirmer
shirmer@luce-stiftung.de
+49 9605 919-9606
+49 160 2446407 (mobil)